Vereine

Boßelverein Upschört KBV „Freya“ e. V. LINK: http://www.kbv-upschoert.de (Text folgt)


 

Boßelverein Wiesede KBV „Fix wat mit“ e. V. LINK: http://www.kbv-wiesede.de Aus der Vereinsgeschichte Der KBV „Fix wat mit“ Wiesede wurde im Jahre 1910 von 19 Einwohnern aus Wiesede und Upschört gegründet. Im Jahre 1922 trennten sich die Upschörter von dem gemeinsamen Boßelverein. 1930 wurde die erste Vereinsfahne geweiht, welche aber seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges verschwunden ist. Nach dem Krieg wurde der KBV neu aktiviert (1948) und am 17. August 1958 folgte die feierliche Weihe einer neuen Vereinsfahne durch den damaligen Vorsitzenden Hermann Decker in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Kreisverbandes V-Friedeburg. Im Jahre 1972 wurde die Damenabteilung gegründet.  Als 1974 im Kreisverband Friedeburg der Punktspielbetrieb eingeführt wurde, nahm auch der KBV Wiesede daran teil. Die Männer I – Mannschaft errang 1993 die Meisterschaft in der Friedeburger Kreisliga und schaffte den Aufstieg in die Bezirksklasse. Seitdem ist der KBV auf ostfriesischer Ebene bei Boßelpunktspielen vertreten. Zwei Jahre nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse gelang sogar der Aufstieg in die Bezirksliga, aus der man aber 1997 wieder abstiegt. In der Saison 1999/2000 wurde die Mannschaft aber erneut Vizemeister in der Bezirksklasse und ist seitdem wieder Bezirksligist. Einen sehr hohen Stellenwert hat auch die Jugendarbeit des KBV Wiesede. Durch den engagierten Einsatz unserer Jugendbetreuer ist es gelungen, eine erfolgreiche Jugendabteilung aufzubauen. Hervorzuheben ist sicherlich die Saison 1995/1996, als unsere männliche A-Jugend  unter Trainer Helmut Tapken und Frank Schumacher FKV-Meister wurde (FKV= Mannschaftsmeister aller männlichen A-Jugendmannschaften von Ostfriesland und Oldenburg). Auf intensive und zielstrebige Jugendarbeit legt der Verein auch weiterhin sehr großen Wert. In den letzten Jahren konnten vor allem die weibliche Jugend des KBV durch Einzel- und Mannschaftserfolge glänzen.


 

Landfrauenverein Upschört und Umgebung  LINK: http://www.landfrauen-harlingerland.de Aus der Vereinsgeschichte Unsere Gründung erfolgte im Frühjahr 1952 in der Gaststätte Dirks. Im Jahr 1987 übernahm Lisa Tammen das Amt der 1. Vorsitzenden. Der Vorstand wird von einem Fest- und Fahrtausschuss sowie 8 Ortsdamen unterstützt. Mit einer gemütlichen Teerunde, in unserem Vereinslokal Bender, beginnen wir unser monatliches Veranstaltungsprogramm. Diese Treffen erfolgen im Winterhalbjahr. Unser Themenbereich ist bunt gemixt und enthält aktuelle und informative Themen wie z.B. Gesundheit (Krebsvorsorge), Hospiz, Elternschule, Kochen mit Kindern, Bastelabende, Lachen ist gesund etc. Im Sommerhalbjahr organisieren wir Fahrten. Mit dem Fahrrad oder auch mit einem Bus. Die besuchten Ziele sind Weihnachtsmärkte, Führungen in verschiedenen Städten, Besichtigungen verschiedener Fabriken und öffentl. Behörden usw. Die Vorsitzende ist Elfriede Habben (04948) 15 82, Upschört.


 

Sportverein Wiesede-Upschört-Wiesedermeer e. V.  LINK: http://www.sv-wuw.de Aus der Vereinsgeschichte Der Turnhallenbau in den Jahren 1989-1990 bei der Grundschule in Wiesede gab die Initialzündung für die Vereinsgründung. Es war an der Zeit in dem kleinen Ort Wiesede einen Sportverein zu gründen. Die erste Zusammenkunft war am 8. Febr. 1989 in der Gaststätte Woltzen in Upschört. Es waren 30 Personen anwesend. Auf der Gründungsversammlung am 16. März 1990 erklärten sich 37 interessierte Sportler sofort bereit Mitglied des neuen Sportvereins zu werden. Die Mitglieder kamen aus den umliegenden Ortschaften und so entstand auch der Name des Vereins: Sportverein Wiesede-Upschört-Wiesedermeer e.V. Wenn Sie mehr wissen möchten besuchen Sie die Internetseite des Vereins.


 

Schützenverein Wiesede von 1875 e. V. 
LINK: http://osfi-blog.de Vorsitzender: Gerd-Dieter Renken, 04948/482
Vor einhundert Jahren, am 18. November 1906, gründeten sieben ostfriesische Schützenvereine in Emden den Ostfriesischen Schützenbund. Heute schauen wir zurück und sagen Dank den Gründern. Nach der Wiedergründung des Ostfriesischen Schützenbundes am 11. März 1951 stieg die Zahl der Mitglieder stetig. Im Jubiläumsjahr zählt der Ostfriesische Schützenbund 104 Mitgliedsvereine mit 12250 Mitgliedern. 100 Jahre gute und enge Zusammenarbeit der Vereine im sportlichen wie auch im gesellschaftlichen Bereich, führten zu freundschaftlichen und kameradschaftlichen Bindungen der Schützenschwestern und Schützenbrüder in Ostfriesland. Gerade das Schützenwesen hat durch die Pflege des Brauchtums und der Tradition, durch Gestaltung sportlicher Wettkämpfe und festlicher Veranstaltungen viel dazu beigetragen, in unseren Dörfern und Städten die Gemeinschaft der Bürger zu stärken und das kulturelle Leben zu prägen.

Freiwillige Feuerwehr Wiesede LINK: http://www.gemeinde-friedeburg.de Die Freiwilligen Feuerwehren Die Feuerwehren der Gemeinde Friedeburg bestehen aus 6 Ortsfeuerwehren. Ca. 180 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrenmänner leisten derzeit ihren aktiven Dienst. Der Aufgabenbereich der Feuerwehren ist breit gefächert und reicht von Brandeinsätzen bis hin zu diversen Hilfeleistungseinsätzen. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr in Wiesede Manfred Carls, Ziegeleistraße 3, 26446 Wiesede, Tel. 04948/990046 Stellvertr. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr in Wiesede Otto Wilken, Sandvariger Weg 17, 26446 Friedeburg, Tel. 04948/207